LGBTIQ – Sexualität, Gesundheit und Alter

2. April 2020, 19:30

*** ABGESAGT ***

Ein Themenabend der Gruppe «schwul60plusminus» im Rahmen des Jahresthemas «Generationen» und in Zusammenarbeit mit dem Checkpoint Bern.

Rund 3000 in der Schweiz lebende Männer, die Sex mit Männern haben, gaben in der Onlinebefragung des European MSM Internet Survey EMIS-2017 Auskunft über ihr Sexualleben, ihr Schutzverhalten bezüglich HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen sowie ihre Ressourcen und Kompetenzen. Die Hochschule für Soziale Arbeit FHNW hat die Daten im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit ausgewertet. Der Länderbericht für die Schweiz soll eine Grundlage für die Planung und Umsetzung der Präventionsarbeit bieten. Patrick Weber, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, stellt ausgewählte Ergebnisse aus diesem Länderbericht vor.

Sind Alters- und Pflegeheime, Spitex und Pflegefachschulen auf LGBTI-Menschen und Menschen mit HIV sensibilisiert? Das untersuchten 2016 drei Fachhochschulen im Auftrag der Fachgruppe Alter von Pink Cross, LOS und TGNS. 2019 wollte die Fachgruppe von LGBTIQ- Menschen in einer Online-Umfrage wissen, was sie sich denn von diesen Institutionen erwarten. Max Krieg, Mitglied der Gruppe «schwul60plusminus» von hab queer bern und Koordinator der Fachgruppe Alter der LGBT-Dachverbände, schlägt den Bogen zwischen den Ergebnissen der Studien und der Umfrage und lädt zur Diskussion ein.

Der Eintritt ist frei und es ist keine Anmeldung erforderlich! Mit anschliessendem Apéro.

Diesen Termin in meinen Kalender übertragen