Das Coronavirus und hab queer bern

Zurzeit gehen wir davon aus, dass wir unsere geplanten Veranstaltungen wie geplant durchführen können. Dabei appellieren wir an die Vernünftigkeit der Teilnehmenden. Respektiert vorgegebene Grenzen eures Gegenübers. Selbstverständlich entscheidet jede*r für sich selbst, ob er*sie tatsächlich teilnehmen möchte oder lieber nicht. Und wir verhalten uns untereinander solidarisch.

Lockdown! Wegen der Corona-Pandemie sind sämtliche Anlässe bis 19. April abgesagt. Das sind insbesondere:

  • Nachmittagstreffs «schwul60plusminus» vom 20.3./3.4./17.4.20
  • 3gang-Abende vom 25.3. und 8.4.20
  • Anlass «Feierabend» im Blue Cat vom 27.3.20
  • Stammtisch «der fröhliche mittwoch» vom 1.4.20
  • Anlass «Sexualität, Gesundheit und Alter» vom 2.4.20
  • Massageabend «Touch me» vom 6.4.20
  • Trans-Gesprächsgruppe vom 8.4.20
  • Gesprächsgruppe «Schwule Väter» vom 14.4.20

Der Vorstand und einzelne Arbeitsgruppen – wie etwa die AG Politik und Gesellschaft – arbeiten weiter und werden ihre Sitzungen via Skype abhalten.

Du bist verunsichert und hast Fragen? Melde dich bei uns per Mail. Um die aktuellen Informationen rund um das Coronavirus und hab queer bern zu erfahren, kannst du zudem unseren Telegram-Kanal mit diesem Link abonnieren. Falls du Telegram noch nicht nutzt, kannst du die App kostenlos hier für Android oder hier für iOS herunterladen. Und auch für Windows gibt es eine entsprechende App, suche im Microsoft Store nach «Telegram».

Selbstverständlich halten wir strikte die Verhaltens- und Hygieneregeln ein. Wir halten (körperlichen) Abstand zueinander, wir schütteln keine Hände, wir husten und niesen in ein Taschentuch oder in die Armbeuge, wir waschen regelmässig die Hände gründlich mit Seife und wir bleiben bei Fieber und Husten zu Hause.

Wir stellen uns alle gemeinsam gegen das Virus und beachten die entsprechenden Massnahmen.