Politik und Gesellschaft

Die Arbeitsgruppe Politik: Sechs Menschen, Polit-Neulinge und alte Füchse, bis zu 40 Jahre Altersunterschied, unterschiedliche Coming-out und translesbischwule Lebensverständnis. Uns allen ist gemeinsam, dass wir noch nicht vollständig gleichgestellt und akzeptiert sind und dass wir, auch angesichts der fatalen Entwicklung in den USA (Trump), etwas für uns und unsere Community machen wollen. Und wir sind die jüngste Arbeitsgruppe der HAB – haben wir uns doch erst im Februar 2017 gegründet.

Ansprechperson für die «AG Politik und Gesellschaft»:
Hans Peter Hardmeier

Die Themen des Meetings der Politgruppe vom 18. Oktober 2019:

  • Unser Wahlpodium vom 3. Oktober in der Villa Stucki war ein voller Erfolg und kann wie folgt zusammengefasst werden: Rege Beteiligung der sehr vielen Besuchenden, sehr gute Moderation durch Daniel Frey und ein leckeres Apéro-Buffet zubereitet von David Herren.
  • Wie schon mehrmals angekündigt, findet am Donnerstag, 21. November unser «Salon Politique» zum Thema «LGBTIQ aus internationaler Sicht» statt. Unseren Fragen werden sich auf dem Podium Margret Kiener Nellen (OSZE), Benny Müller (EDA), Maria von Känel (Regenbogenfamilien) und Alecs Recher (TGNS) stellen. Alle Informationen gibt es hier!
  • Eigentlich hatte das Parlament JA gesagt zum Schutz vor Hass gegen uns Lesben, Schwulen und Bisexuellen. Weil Gegner*innen dieses Schutzes das Referendum ergriffen haben, kommt es am 9. Februar 2020 zur Volksabstimmung. Gemeinsam werden wir diese Abstimmung gewinnen – unsere Gruppe wird sich dafür einsetzen.
  • Nach dem Kick-off hat sich Mitte Oktober die Gruppe «schwul60plusminus» erstmals zum Austausch getroffen. Das sich unsere AG Politik und Gesellschaft auch mit gesellschaftlichen Themen auseinandersetzt, streben wir ein Zusammenarbeit mit der Gruppe an. Wir bleiben dran!

News aus Politik und Gesellschaft

Leena Schmitter aus Berner Stadtrat zurückgetreten
23. Oktober 2019: Nach fast sieben Jahren im Berner Stadtrat sei genug und es sei Zeit für Neues. Leena Schmitter schreibt auf Facebook: «Ich habe mit viel Herzblut im Stadtrat politisiert und meine Zeit gerne dafür investiert».

Der Diskriminierungsskandal von 1994 als Steilvorlage für die Lesbenbewegung
22. Oktober 2019: Es war im April 1994: Der FC Wettstein-Bonstetten löste damals sein Frauen-Fussballteam auf, weil angeblich zu viele Lesben mitspielten. «Der Verein wurde ausgenützt für das Ausleben von abnormalen Veranlagungen», begründete der Fussballclub in einem Communiqué sein Vorgehen.

Neuer Aktionsplan «Gleichstellung» der Stadt Bern
12. September 2019: Mit dem mittlerweile dritten Aktionsplan stellt der Gemeinderat die Weichen für die städtische Gleichstellungspolitik der nächsten vier Jahre. Erstmals enthält dieser nun auch Massnahmen zur Gleichstellung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans, intergeschlechtlichen und weiteren queeren Menschen.

Die nächsten Meetings der AG Politik und Gesellschaft

Datum Veranstaltung Kalenderübernahme
21. November 2019, 19:00 Salon Politique: LGBTIQ aus internationaler Sicht Termin in meinen Kalender
Alle Termine in deinen Kalender übernehmen mit diesem Link