Queersicht: Hauptsache komm …

Die 22. Aus­gabe der Bern­er Queer­sicht find­et heuer vom 8. bis am 14. Novem­ber statt. Das Pro­gramm ist – wir sind uns nichts anderes gewohnt – viel­seit­ig, bunt und farbig. 

Wo bleibt die Ord­nung? Schubladen müssen sein, sagt die Norm. Doch die Organ­isieren­den rund um die diesjährige Queer­sicht rufen dir zu: Befrei dich, bring alles durcheinan­der, schüt­tle dich und wühl in dir und den anderen, geh deinen Weg mit gehoben­em Haupt, zeig dich und berühr uns alle.

«This is the night, touch me … I want to feel your body.»

Die 22. Aus­gabe der Bern­er Queer­sicht find­et heuer vom 8. bis am 14. Novem­ber statt. Das Pro­gramm ist – wir sind uns nichts anderes gewohnt – viel­seit­ig, bunt und far­big. Not touched? Queer­sicht macht in diesem Jahr keinen Hehl draus: Kör­per­lichkeit und Sex­u­al­ität sind wichtig. Lass dich beispiel­sweise vom gen­dergemix­ten Pornoblock über­raschen. Deshalb: Haupt­sache komm … an die diesjährige Queersicht …

Alle Infos zur Queersicht: queersicht.ch

Queersicht für die Ohren