#rainbowpower

Ende Novem­ber wählen die Stimm­berechtigten der Stadt Bern 80 Stad­tratsmit­glieder, fünf Gemein­der­atsmit­glieder und die Stadt­präsi­dentin oder den Stadt­präsi­den­ten. Und passend zu unserem Jahres­the­ma «Gen­er­a­tio­nen» war das The­ma unseres Online-Wahlpodi­ums vom 29. Okto­ber Visio­nen für eine gen­er­a­tio­nen­gerechte Stadt Bern aus queer­er Sicht.

Ende Novem­ber wählen die Stimm­berechtigten der Stadt Bern 80 Stad­tratsmit­glieder, fünf Gemein­der­atsmit­glieder und die Stadt­präsi­dentin oder den Stadt­präsi­den­ten. Und passend zu unserem Jahres­the­ma «Gen­er­a­tio­nen» war das The­ma unseres Online-Wahlpodi­ums vom 29. Okto­ber Visio­nen für eine gen­er­a­tio­nen­gerechte Stadt Bern aus queer­er Sicht.

Fünf Kan­di­dierende stell­ten ihre Vision für eine lebenswerte Stadt Bern für alle LGB­TIQ-Gen­er­a­tio­nen vor oder zeigten den Weg dahin auf:

  • Nik Eug­ster (neu, FDP / Mit­glied hab queer bern)
  • Szabolcs Miha­lyi (bish­er, SP) 
  • Tabea Rai (bish­er, AL) 
  • Siméon Seil­er (neu, GB)
  • Mar­cel Wüthrich (bish­er, GFL / Mit­glied hab queer bern)