Selbstverteidigungskurs für Queers

Tätliche Übergriffe auf LGBTQ-Personen sind leider allgegenwärtig. Die Gesellschaft ändern wir mit unserem politischen Aktivismus – doch das geht langsam. Aber wir können uns selbst besser schützen. Im Selbstverteidigungskurs für Queers lernst du, auf gefährliche Situationen richtig zu reagieren und du lernst Techniken kennen, wie du dich verteidigen kannst.

Schütze dich!

Tätliche Übergriffe auf LGBTQ-Personen sind leider allgegenwärtig. Die Gesellschaft ändern wir mit unserem politischen Aktivismus – doch das geht langsam. Aber wir können uns selbst besser schützen. Im Selbstverteidigungskurs für Queers lernst du, auf gefährliche Situationen richtig zu reagieren und du lernst Techniken kennen, wie du dich verteidigen kannst. Dafür brauchst du keine Erfahrungen in Kampfsport und musst auch nicht durchtrainiert sein.

Der Selbstverteidigungskurs für Queers stärkt dein Selbstvertrauen, deine mentalen Fähigkeiten und deine körperlichen Techniken. So kannst du sicherer auf der Strasse unterwegs sein – genau so, wie du bist!

Der Kurs dauert zwei Tage und wird in Zürich und in Bern durchgeführt – in Bern am Wochenende vom 5. und 6. Dezember – und kostet für Mitglieder von hab queer bern 200 Franken (Normalpreis 250 Franken).

> weitere Informationen und Anmeldung