Wahlzettel ausfüllen – ein Kinderspiel

Verwende nur einen amtlichen Wahlzettel und schreib von Hand (leserlich). Reich für den Nationalrat nur einen Wahlzettel ein.

Schreib ausser Namen und Nummern von Kandidierenden nichts Zusätzliches auf den Wahlzettel. Gültig sind nur Namen, die auf vorgedruckten Wahlzetteln stehen. Schreib Namen, Vornamen und Nummern der Kandidierenden immer aus.

Zudem darf der Wahlzettel maximal so viele Namen enthalten, wie deinem Kanton Sitze zustehen – im Kanton Bern sind das 24.

Du möchtest eine bestimmte Person besonders unterstützen? Schreibe in dem Fall den Namen zweimal auf den Wahlzettel und die Person erhält für die parteiinterne Rangliste zwei Stimmen. Das nennt man «kumulieren».

Es können aber auch Kandidierende verschiedener Listen auf den Wahlzettel übertragen, also gemischt werden. Diese Fremdstimmen schwächen allerdings die bevorzugte Partei. Das nennt man «panaschieren».